ÜBER UNS

Seit 2017 sind unsere Aroniabeeren, die wir selbst anbauen, der Grundstock für leckere und gesunde Produkte wie Aronia-Direktsaft, Sirup, Fruchtaufstrich, Pulver und natürlich unseren bekannten Aronialikör. 

 

Als kleiner Familienbetrieb bieten wir neben unseren Aroniaprodukten auch eine Vielzahl anderer selbstgemachten Köstlichkeiten je nach Saison an.

WIE ALLES BEGANN

Natürlich. Alles beginnt irgendwann und irgendwo und meistens zufällig und in sehr kleinem Rahmen. So war es auch mit uns und der Aroniabeere. Das erste Kennenlernen fand in der Tat in einem Gartencenter statt. Zwischen Heidelbeersträuchern, Apfelbäumen, Pflaumen- und Birnbäumen und etlichen anderen Gehölzen stand sie damals da, Aronia melanocarpa. Die Apfelbeere...

 

Mir hat der kleine Strauch sofort gefallen und ich habe ihn - wie sei das an dieser Stelle auch anders zu erwarten - natürlich mitgenommen. Zuhause habe ich mich dann zunächst einmal schlau gemacht, was genau denn eine Apfelbeere ist. Den Namen Aronia freilich habe ich schon des öfteren irgendwo gelesen, selbige aber immer mit dem Stempel "gesund" - nicht gerade meine Lebensphilosophie - auch wieder vergessen. 

EINE BEZIEHUNG BAHNT SICH AN

Es ist nicht bei dieser einen Pflanze geblieben. Mehr und mehr Aronias (im übrigen auch andere Sorten wie "nero", "viking" und "aron") wurden Teil unseres Gartens, der gottseidank groß genug ist. Neben den wunderschönen Blüten im Mai, der großen Menge an Früchten und der charakteristischen Rotfärbung der Blätter im Herbst zeigt sich die Apferbeere auch sehr frostresistent und schnellwachsend. Also alles in allem wohl ein ziemlich perfektes Gewächs für den heimischen Garten.

AUFKEIMENDES INTERESSE

Mehr und mehr rückt danach die Beere in den Fokus. Meine ersten Erfahrungen mit der Apfelbeere ließen aber zu wünschen übrig. Ich habe dies eingangs auf dieser Webseite ja schon ein wenig beschrieben. Man muss das schon mögen ... diesen Pelz und das irgendwie schreckliche Gefühl einen Büschel Stroh im Mund zu haben. Egal. Wichtig ist der erste Eindruck und der kommt vor dem Stroh und dem Pelz. Er dauert nicht lange aber lange genug um mit dem Saft der Beere etwas neues, etwas aufregendes und natürlich auch gesundes zu erleben. 

EIN LIKÖR WIRD GEBOREN

Wie ich bereits verlauten lassen habe war ich noch nie ein Freund der gesunden Ernährung und bin es bis heute nicht. Es muss schmecken und gesund schmeckt mir nicht. Also war das erste Produkt in der schöpferischen Pipeline kein Aronia-Direktsaft, kein Sirup, Pulver oder getrocknete Beeren. Es war ein Likör. Aroniasaft mit Rum, Wodka und ein paar Geheimzutaten. Das ist jetzt schon eine Weile her (2014). 

WIR GRÜNDEN EINE FAMILIE

Von nun an wurde experimentiert und weitere Produkte erblickten das Licht der Welt. Dazu werden natürlich auch immer mehr Aronias gepflanzt. Im Jahr 2021 haben wir noch einmal ordentlich investiert und leben nun zusammen mit fast 2.000 Apfelbeerensträuchern in Bärlas. 

EIN FAMILIENBETRIEB

Eine Familie wäre keine Familie wenn man sich nicht gegenseitig helfen würde. Hochfranken Aronia ist keine One-Man-Show. Bei uns hilft jeder mit. Beim Pflanzen, Ausgrasen, Pflege, Ernte und Weiterverarbeitung. Auch auf heimischen Märkten sind wir nie alleine unterwegs, sondern im Team. Wir freuen uns auf ein Kennenlernen mit Ihnen!

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.